Förderverein zur Erhaltung der Dorfkirche Landin e.V.

Vortrag auf der Geschichtskonferenz in Rathenow


 

Vorstandsmitglied Hanka Gregor hielt auf der Geschichtskonferenz am 09.09.2016 einen kurzen Vortrag und stellte in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow den Förderverein zur Erhaltung der Dorfkirche Landin e.V. vor.


Der Förderkreis Alte Kirchen zeichnet unseren Verein mit einem Förderpreis aus

Der Verein kann schon einen kleinen Erfolg auf dem langen Weg zur Wiedereröffnung des Kirchengebäudes verbuchen:
Das Projekt wurde von der Jury des Förderkreises Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V. in diesem Jahr als einer der drei Preisträger des Förderpreises "Startkapital für Kirchen-Fördervereine" ausgezeichnet.

Am 16.09.2016 fand die feierliche Verleihung des Förderpreises in der Kirche in Wusterwitz OT Gollwitz statt.
Die Vorstandsmitglieder Hanka Gregor und Gert Dittrich nahmen nach einer wundervollen Laudatio durch Christa Menz vom Förderkreis Alte Kirchen den Preis entgegen. Gert Dittrich durfte im Namen aller Preisträger die Dankesrede halten.

         

 
Diese Würdigung bestärkt den Verein in seiner Arbeit und ist den vielen fleißigen Helfern und Protagonisten der Vereinsarbeit Ansporn und Lohn zugleich. Zeigt es doch, dass wir auf dem richtigen Weg sind.
Also auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an den Förderkreis Alte Kirchen für diese Honorierung unserer Bemühungen um die Landiner Kirche.


5. Landiner Weihnachtsmarkt

Am 2. Adventssonntag 2016 fand von 14:00 bis 17:00 Uhr auf der Landiner Festwiese bereits der 5. Landiner Weihnachtsmarkt statt.
Man kann sagen, es war ein voller Erfolg. Über 400 Gäste schlenderten an den Ständen entlang, labten sich am Glühwein oder frischem Räucherfisch, wärmten sich am großen Lagerfeuer oder saßen bei Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus.

         
Weitere Bilder finden sich in der Bilder-Galerie.
 

Der Höhepunkt des Nachmittags war zweifellos der Auftritt des Chores „Salto Tonale“ aus Brädikow. Der Chor ist über die Grenzen des Havellandes hinweg für seine Professionalität berühmt. Zum gemeinsamen Weihnachtsliedersingen passten gar nicht alle Besucher in das Gemeindehaus, so dass wir sämtliche Fenster, Türen und Tore öffneten, um alle daran teilhaben zu lassen.
Die besondere, heimelige Atmosphäre der Veranstaltung übertrug sich auf die meisten Besucher, viele trafen hier Freunde und Familie, so dass der Nachmittag viel zu schnell vorüber war.

Wir möchten uns bei allen Besuchern für Ihr Kommen bedanken.
Ganz besonderer Dank gilt aber allen fleißigen Helfern und Unterstützern, insbesondere der Landiner Feuerwehr, deren Einsatz diesen schönen Nachmittag überhaupt erst ermöglichte.

Gert Dittrich
Förderverein zur Erhaltung der Dorfkirche Landin e.V.
 

Geschichtlich-archäologischer Vortrag am 09.09.2016:

Zeiten des Umbruchs: die Gründung der Mark Brandenburg unter Albrecht dem Bären und die mittelalterliche deutsche Expansion im Havelland.

         

 
Der Vortrag über die mittelalterliche deutsche Expansion im Havelland am 09.09.2016 war überraschend gut besucht, wir zählten 85 Gäste von Nah und Fern, die z.T. mit fundierten Vorkenntnissen ausgestattet waren. Daher war auch die anschließende Gesprächsrunde bei hochsommerlichen Temperaturen noch bis nach Mitternacht für alle Teilnehmer sehr erkenntnisreich und angenehm.

Vielen Dank dafür an Hrn. PD Dr. F. Biermann und an sein Grabungsteam um Hrn. Posselt.
Dank gilt auch den vielen fleißigen Helfern und Spendern, die diesem Abend zu einem abgerundeten Erfolg verhalfen.


Der Förderverein lädt zum Vortrag ein:

Zeiten des Umbruchs: die Gründung der Mark Brandenburg unter Albrecht dem Bären und die mittelalterliche deutsche Expansion im Havelland.

Auf dem Teufelsberg, ca. 1,5 km nordwestlich von Landin gelegen, befindet sich das im Landesdenkmalamt unter Nr. 50155 erfasste Bodendenkmal, hier stand von ca. 1150 – 1180 eine frühchristliche Burgwallanlage, deutsches Mittelalter, auf den Überresten einer slawischen Kultstätte.

Im März diesen Jahres führten dort Archäologen und Wissenschaftler der Uni Göttingen Grabungen durch, die im Kontext mit weiteren Grabungen im Havelland und der Prignitz standen.

Es wird als gesichert angesehen, dass die Burgwallanlage unter dem Askanier und Gründer der Mark Brandenburg, Albrecht dem Bären entstand und bei der Christianisierung der Nordmark als Vorposten an der strategisch wichtigen Stelle einer Furt über den Rhin eine Rolle spielte. In dieser Zeit expandierte das deutsche Christentum, es waren Zeiten des Umbruchs und bei der Verdrängung und Assimilierung der slawischen Stämme östlich der Elbe hätte es auch durchaus anders ausgehen können; z.B. wenn die Slawen andere Bündnisse geschlossen oder nicht so leicht ihrer Religion abgeschwört hätten.

      

 
Im Herbst werden diese Grabungen fortgesetzt und es gelang uns, den Grabungsleiter, Prof. Dr. F. Biermann für einen Vortrag über diese spannenden Zeiten zu gewinnen. Aufgrund seines umfassenden Wissens über diese Epoche hat er eine sehr bildhafte Vortragsart. Durch die Ausstellung von originalen Funden vom Teufelsberg wird uns diese doch recht ferne Gründungszeit der Mark Brandenburg gut illustriert und kurzweilig nahe gebracht.

Alle Geschichts- und regional Interessierten sind herzlich gern zu diesem in der Art einmaligen Vortrag vom Förderverein eingeladen.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende zugunsten des Wiederaufbaus der Landiner Kirche wird gebeten.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit, bei einem kleinem Imbiss und Getränken, Fragen zu stellen und zu fachsimpeln.

Referenten: PD Dr. Felix Biermann, Universität Göttingen, und Normen Posselt M. A., Universität Göttingen

Termin: Freitag, 09.09.2016, von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Ort: Hof Dittrich, Steinstraße 13, 14715 Landin

Hier klicken für ein PDF zum Download mit den Daten zum Vortrag.


Sommerfest Landin

Das Landiner Sommerfest am 06.08.2016 war ein großer Erfolg für alle Freunde der Landiner Kirche:

Wir hatten Spenden i.H. von 162,40 € zu verzeichnen.
Der Förderverein möchte sich ganz herzlich bei allen großzügigen Spendern aber auch der engagierten Spendeneintreiberin Hilde Radtke bedanken.
Ein besonderer „Renner“ war der Erwerb des Bausteinbriefes für 20,- € pro Stein, mit dem man gezielt einen Stein der Eingangshalle erwirbt. Dafür erhält der edle Spender eine schöne Urkunde.


Benefiz-Konzert

für den Erhalt der Dorfkirche in Landin

 
Aus Anlass des 110. Jahrestages von Rudolf Steiners Vortrag in Landin “Das Gralsgeheimnis im Werk Richard Wagners” vom 29.07.1906 veranstaltete der Förderverein zur Erhaltung der Dorfkirche Landin e.V. am 29.07.2016 ein Benefiz-Konzert.

Alma Wichmann-Erlen hielt einen einführenden Vortrag über Rudolf Steiner, sein Wirken in Landin und seine Schülerin Eugenie von Bredow (Gutsherrin in Landin).

Das anschließende Konzert spielten Hans-Ulrich Fehlmann (Klarinette) und Martin Jacobi (Klavier)
- beide Instrumente in der Stimmung a' = 432 Hertz.

Impressionen vom Konzert-Abend: (zum Vergrößern Bilder anklicken)


Der Förderverein möchte sich bei den Künstlern Herr M. Jacobi, Klavier und Herrn H-U. Fehlmann, Klarinette sowie bei der Vortragenden Fr. A. Wichmann-Erlen aber auch bei den vielen Helfern und Unterstützern des Konzertabends bedanken.

Es war von der ganz besonderen musikalischen Darbietung, über den informativen Vortrag bis hin zu den kulinarischen Leckerbissen ein perfekter Sommerabend.

Er hat allen Teilnehmern und Gästen so viel Freude bereitet, dass wir bereits jetzt schon die Wiederholung am 29.07.2017 ankündigen.

Auch den großzügigen Spendern gilt unser Dank, so kommen wir unserem Ziel, irgendwann einmal in der Kirche zu konzertieren, ein großes Stück näher.


Hinweisschilder zur Landiner Kirche aufgestellt

Ein dickes Dankeschön des Vereins haben sich die Kollegen des Kreisstraßenbauhofes in der Milower Landstrasse in 14712 Rathenow und Herr Brand vom Gebäude- und Immobilienmanagement, SB Sonderaufsicht, in Rathenow verdient.
In unbürokratischer, konstruktiver und unkomplizierter Art und Weise haben sie die Aufstellung des Hinweisschildes an der B188 / K6314 genehmigt und ermöglicht. Sogar die Aufstellung haben sie gesponsert, und das sehr schnell.
Ach, wenn doch alle Ämter so perfekt arbeiten würden...

© 2015-2018 Förderverein zur Erhaltung der Dorfkirche Landin e.V.         Startseite       Kontakt       Impressum / Datenschutz